Totensonntag
Der Winter naht…..und so ist jetzt endlich Zeit, hier mal wieder aufzuholen 🙂
Muss zugeben, dass die lange Pause auch am folgenden Post liegt….nicht so einfach und viele Skrupel wegen der Bilder sind in mir ….
Aber ich habe ihnen versprochen, dass sie nicht unbemerkt von dieser Welt gehen mussten….
Also …wiedereinmal ließ sich die Drosselfrau nicht davon abhalten bei uns auf der Terasse ihre Kinder großmachen zu wollen…..diesmal nicht in der Rose direkt über unseren Köpfen, sondern im Efeu 2 Meter weiter. Nun gut, dachte ich…..vielleicht klappt es ja da, wenn auch die Höhe mit nur ca 60-80 cm über dem Boden recht unklug gewählt war…..
Also schränkten meine Jachthunde und ich uns ein…..kein alleiniges Sonnenbaden mehr für die Kötis dort draußen!
Außerdem verbarrikadierte ich den Umkreis um das Nest, als die Kinder zu sprechen anfingen und das Interesse der Jachthunde stieg….sicher ist sicher !!
Auch erkundete ich nach einiger Zeit den Garten vor der morgendlichen Hunderunde….ob nicht schon irgendwo ein Nestflüchter hockte, es wurde also an alles gedacht und ich überlegte schon, draußen auf der Bank zu schlafen…..weil die Feinde kommen meistens nachts, leider war es in diesem Mai dafür zu kalt …!
Naja…lange Rede kurzer Sinn….eines Morgens guckte ich aus dem Fenster und sah dort ein Drosselkind liegen…..ich raus und dann sah ich immer mehr….2 ……3……in allen Ecken lagen tote Kinder…..völlig unversehrt!!! 2 lebende Drosselkinder hüpften dann auch noch unter den Bänken zwischen ihren toten Geschwistern……ÜBERALL Angstkack und Federn…..und dann auch noch ein blutiger Fleck…..hoffentlich war es nicht die Mutter, es waren ja noch 2 übrig !!
Ich die 2 wieder ins Nest gestopft….da wollten sie nicht bleiben….wer kann es ihnen verdenken nach der Nacht?!!?
Einige Male wiederholte ich die Prozedur, und einer blieb….der andere versteckte sich im Beet…..es war noch saukalt im Mai, hätte schon lieber gehabt, dass sie sich gegenseitig wärmen….
Nun beobachtete ich das Geschehen und tatsächlich….der Vater kam und fütterte….GsD!!!
Am nächsten Morgen fand ich hinten im Garten noch ein totes Drosselkind….es war mit einem Bein zwischen Zaun und Stein gerutscht und vermutlich erfroren….:-(
Das andere habe ich nicht mehr gesehen und ich hoffe, dass es groß geworden ist!!
Es geht schon viele Jahre so…..Marder, Katze, Eichhörnchen und die Elster….ich gönne es ihnen wirklich, auch sie müssen ihre Kinder groß machen….aber VIER tote Drosselkinder UMSONST ….keiner hat sie gegessen *heul*
Ich habe ihnen geschworen, dass sie nicht ganz umsonst gestorben sind….ich werde ihnen einen Blogeintrag widmen, und vergessen werde ich sie nicht…!
Und hier sind sie….
Erst 3…..
0comporr655R31373
…dann 4 😦
0comporrIMG_3206_Snapseed23
Die nächsten Post´s werden wieder fröhlich….versprochen!!
Liebe Grüße von Kathrin
P.S. …und wieder sind die lesefreundlichen Absätze verschwunden und Werbung wurde angedroht…sorry dafür!!
Advertisements